reisen

10 Gründe, wieso du unbedingt nach Malta musst

Nachdem ich diesen Sommer selbst zweieinhalb Monate auf Malta verbrachte habe, ist mir erstmalig bewusst geworden, wie wenig Aufmerksamkeit diese kleine süße Inselgruppe inmitten des Mittelmeers von Backpackern oder anderen Reisenden in meinem Alter bekommt. Viele nehmen Malta als Reiseziel überhaupt nicht wahr und realisieren somit nicht, was für ein Urlaubsjuwel nur wenige Flugstunden entfernt liegt.

Flüge nach Malta gibt es bereits ab 50€ (hin und zurück), man zahlt dort mit dem Euro und generell ist der kleine Inselstaat vergleichsweise günstig. Einen Cappuccino bekommt man in einem kleinen Eckcafé bereits ab 1,50€, ein Smoothie ab 3€ und eine Pizza ab 5€ beim Italiener.

Valletta
Valletta

Verständigung sollte kein Problem sein, da Englisch hier offiziell Landessprache ist. Falls es mit Englisch hapert, kann man sogar Sprachkurse an international anerkannten Sprachschulen belegen.  Mit Italienisch könnte man besonders in Valletta, Maltas Hauptstadt, auch ganz gut durchkommen, da ein starker italienischer Einfluss durch die Nähe zu Sizilien gegeben ist. Die meistgesprochenste Sprache ist übrigens Maltesisch. Das ist eine semitische Sprache, die dem Arabischen von den Wörtern und der Aussprache sehr nahe ist. Allerdings wird sie mit lateinischen Buchstaben geschrieben und hat viele Lehnwörter aus dem Italienischen und Englischen übernommen. Mit ein paar Floskeln auf Maltesisch wirst du dort definitiv jedes Herz gewinnen können 😉

"Blaue Lagune" in Comino
„Blaue Lagune“ bei Comino

Für alle, die mehr Überzeugung brauchen, um sich in den nächsten Flieger nach Malta zu setzen, habe ich hier eine kleine Liste von Gründen zusammengestellt, wieso du Malta unbedingt auf deine Reiseliste setzen solltest.:

Europas Kulturhauptstadt

Maltas Hauptstadt “Valletta” wurde zur Kulturhauptstadt der EU für das Jahr 2018 gewählt und bekommt nun extra Fördergelder, um den europäischen Gedanken zu fördern und unter Einbezug der gesamten Bevölkerung umzusetzen. Viele Events und interessante Veranstaltungen warten auf dich und können deinen Urlaub somit noch aufregender machen! Mehr Infos hierzu bekommst du hier

Mdina
Mdina – The Silent City

Am Set von „Game of Thrones“

Malta ist besonders für alle Game of Thrones Fans super interessant, da hier unglaublich viele Szenen gedreht wurden. Auf der Nachbarinsel Gozo findet ihr beispielsweise die Filmkulisse von Drogos und Daenerys Hochzeit. Aber selbst wenn du die Serie nicht so hypest, ist Maltas Landschaft, geprägt von steilen Felsküsten, Buchten und Stränden, ein absoluter Traum!

Weltkulturerbe

Bevor Malta zur britischen Kolonie und 1964 dann auch endlich zum unabhängigen Staat wurde, hat gefühlt jede Großmacht die maltesischen Inseln mal besessen. Die Besitzmächte verschenkten Malta zur Hochzeit oder überließen die Inseln einer anderen Macht als “Wiedergutmachung” von irgendwelchen Kriegsverbrechen. Das führt dazu, dass man architektonisch und geschichtlich einiges zu bewundern hat. Aber nicht nur das: Auf Malta ist ein wahrer archäologischer Schatz versteckt. Denn hier gibt es megalithische Tempelanlagen, die älter sind als die ägyptischen Pyramiden!  

Maltas Unterwasserwelt. Glasklare Sicht
Glasklare Sicht auch unter Wasser.

Finde Nemo in Maltas Unterwasserwelt

Die felsige Küsten Maltas sorgen für unglaubliche klare Sicht UNTER Wasser, was Malta zu einer der schönsten Divespots im Mittelmeer, in Europa und sogar weltweit macht. Egal ob du Wracktauchen oder Tieftauchen möchtest: Es gibt einfach für jedes Vorhaben den passenden Tauchplatz. Außerdem gibt es auch unglaublich viele Tauchschulen, die Schnuppertauchen oder ganze Tauchkurse anbieten. Einen Anfängertauchkurs, den du mit der Open Water Diver – Qualifizierung abschließt, kannst du bereits ab 250€ absolvieren und du lernst die wichtigsten Tauchskills an einem der schönsten Unterwasserorte der Welt.

Postkartenmotive wohin man sieht

Wenn wir schon mal vom Wasser sprechen: Auch Nichttaucher werden hier voll auf ihre Kosten kommen, denn Malta hat super viele kleine Buchten, Lagunen und Grotten. Hellblaues Wasser, wie ihr es nur von Postkarten kennt an traumhaften Orten. Setzt euren Entdeckerhut auf und löst euch ein wenig von den Touristenmagneten. Ich verspreche euch, dass ihr traumhaft schöne Höhlen und Stellen entdecken werdet, die völlig leer von Touris sind.

Gozo rockt.
Steilküsten auf Gozo

Sonne satt

Es ist heiß. Möchtest du so richtig schön knackig braun werden, ohne dafür unzählige Stunden im Flieger zu sitzen? Dann ist Malta definitiv der richtige Ort, denn hier knallt die Sonne jeden Tag. Ich habe zweieinhalb Monate auf Malta verbracht und es hat kein einziges Mal geregnet. Absolute Sonnengarantie! (Sonnenhut, viel Wasser und Sonnenschutz mit hohem LSF sollte deshalb zu deiner Standardausstattung gehören, sobald du deine Unterkunft verlässt). 

Gozos Hauptstadt: Vittoria
Vittoria auf Gozo

Paceville – der Name ist Programm.

Party. Malta ist nicht als DIE Partymetropole schlechthin bekannt. Allerdings kann man sich auch hier Nächte um die Ohren schlagen und zwar in “Paceville”, einem Ortsteil von St. Julian`s. Eine dichte Allee aus Bars und Diskotheken drängelt sich entlang der “Hauptstraße”. Mit einem leckeren Cocktail in der Happy Hour bei live Musik auf einer Rooftop Bar vorglühen, sich ein bisschen in einer Lounge warmtanzen, die nur einen Katzensprung entfernt ist und dann die Nacht zum Tag in den größten Clubs Maltas machen. Jedes Musikgenre wird hier abgedeckt.

Ein ganzes Land in wenigen Tagen

Malta ist nicht groß, somit kannst du innerhalb weniger Tage ein komplettes Land von oben bis unten bereisen. Welcher Urlaubsort kann da schon mithalten?

Buggiba Bay
Bay in Buggiba

Das „Must-Have“ jeder Familie: ein BOOT.

Da Malta ein wenig mit einer zu hohen Verkehrsdichte zu kämpfen hat, kommt es sehr häufig zu Staus. Malteser*innen schaffen sich Abhilfe, indem sie auf Boote zurückgreifen. Fast jede Familie, die an der Küste wohnt, hat irgendwo ein kleines Boot liegen. Auf Malta kannst du viele verschiedene Bootstouren buchen, von wo aus du dir die schöne Küstenlandschaft mal genauer anschauen kannst.

Die Verneigung der Erde

Einer der schönsten Sonnenaufgänge in meinem Leben habe ich auf Malta gesehen. Zuerst war der Himmel ganz rosa, bis sich der orangene Feuerball am Horizont aus dem Wasser auftauchte. Jedes Mal war dies einfach ein magischer Moment und man neigt dazu, jede Sekunde des Spektakels mit der Kamera festhalten zu wollen. Pass auf, dass du nicht den kompletten Sonnenaufgang nur durch die Linse betrachtest.

Sonnenaufgang Bugibba
Sonnenaufgang Bugibba

Ich hoffe, du hast nun ein wenig Lust bekommen, um selbst dieses traumhafte kleine, sonnige Land kennenzulernen. Warst du schon dort und du findest, ich habe was Wichtiges vergessen? Was war dein Highlight? Ab damit in die Kommentare!

Abonniere uns und verpass nicht den nächsten Beitrag, wo ich dir im Rahmen unserer Kategorie “das perfekte Wochenende…” ein tolles Wochenende in Malta zusammenstelle, was keine Wünsche offen lässt.

Bis bald!

Kulturelles Fenster in Valletta
upper barraca gardes in Valletta

PS. Einige dieser Bilder sind mithilfe der top Kamera meines Lieben Kollegen Hanno entstanden. Hier findet ihr ihn auf Instagram.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s